Gastgeschenke für die Hochzeit

Eine wichtige Form von Hochzeitsgeschenken sind die Gastgeschenke. Das sind die kleinen Aufmerksamkeiten, die das Brautpaar für seine Gäste bereit hält. Traditionell bekommt jeder Gast ein eigenes Gastgeschenk, besonders persönlich wird das Ganze wenn man personalisierte Gastgeschenke herstellen lässt. Etabliert haben sich die Gastgeschenke als festes Element bei Hochzeiten, weil damit das Brautpaar seinen Hochzeitsgästen zeigen kann, wie viel ihm die Anwesenheit jedes Einzelnen bei der Hochzeitsfeier bedeutet. Der Effekt: Die Gäste fühlen sich wertgeschätzt und haben dadurch besonders gute Feierlaune. Und sie nehmen die Gastgeschenke als bleibende Erinnerung mit nach Hause – es sei denn natürlich, das Hochzeitspaar wählt essbare Präsente als Give Aways.

Die verschiedenen Arten von Gastgeschenken für Hochzeiten

Die Gastgeschenke, die als persönliche kleine Give Aways zur Hochzeit verteilt werden, können sehr unterschiedlicher Art sein. Das wichtigste Merkmal: Es sollte sich irgendein Bezug zum romantischen Setting beziehungsweise Thema Hochzeit herstellen lassen. Nicht umsonst erfreuen sich zum Beispiel von Natur aus paarweise auftretende Geschenke wie Salz- und Pfefferstreuer besonderer Beliebtheit als Gastgeschenke. Aber auch viele andere praktische kleine Give Aways kommen in Frage.

Die wichtigsten Entscheidungen, die man bei der Auswahl der Gastgeschenke treffen muss, sind folgende: langlebig oder zum „Vernaschen“, gekauft oder selbst gemacht?

Essbare Gastgeschenke

Es gibt eine Vielzahl an Varianten, essbare Gastgeschenke zu gestalten. Ob man kleine Pralinen-Packungen mit romantischer Verpackung wählt, eine personalisierte Nuss-Nougat-Creme oder selbst gemachte Marmelade an die Gäste verteilt oder individuell bedruckte M&Ms und ähnliche Naschereien als Give Aways zur Hochzeit bereit hält: Süße Überraschungen zum Vernaschen gibt es als Gastgeschenke reichlich. Auch Wein- oder Sektflaschen mit individuell zum Anlass passendem Etikett-Druck sind beliebt. Der Vorteil: Solche Gastgeschenke können die Hochzeitsgäste sich direkt live vor Ort schmecken lassen. Der Nachteil: Damit sind die Geschenke dann aber auch „verschwunden“.

Gastgeschenke für den Einsatz bei der Hochzeit

Eine andere Art der Gastgeschenke sind Gegenstände, die bei der Hochzeitsfeier zum Einsatz kommen können. Das können zum Beispiel Seifenblasen sein, individuell bedruckte Ballons oder Halstücher in den Farben der Hochzeitsdekoration. Give Aways dieser Art haben den Charme, dass die Gäste sich auf der Hochzeitsfeier damit beschäftigen können, ohne dass sie „verbraucht“ werden. Solche Gastgeschenke kann man also durchaus auch als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Deko-Artikel als Gastgeschenke

Viele Hochzeitspaare setzen für ihre Gastgeschenke auf Deko-Artikel. Ob kleines Windlicht, Herz-Anhänger für die Wand, Steinscheibe oder eine Mini-Vase: Derartige Give Aways hübschen nicht nur die Hochzeitsdekoration auf, sondern haben auch eine gute Chance, daheim bei den Gästen einen festen Platz in der Wohndeko zu erhalten. Und wann immer der Blick auf das gute Stück fällt, werden die Bewohner direkt an die Hochzeitsparty erinnert. Bei der Auswahl solcher Deko-Elemente als Gastgeschenke sollte man allerdings auf möglichst neutrale Designs achten, die zu vielen verschiedenen Einrichtungsstilen passen.

Praktische Give Aways für die Gäste

Äußerst beliebt als Gastgeschenke sind auch praktische Dinge. Ob Blechbox zum Verstauen von Kleinigkeiten, gravierter Stift, Schlüsselanhänger oder kleiner Blumentopf: Viele Dinge mit großem praktischem Nutzwert geben perfekte Give Aways für Hochzeitsgäste ab. Der Vorteil solcher Gastgeschenke: Sie bringen für die Empfänger einen echten Nutzen mit und haben daher gute Chancen, dauerhaft eingesetzt zu werden. Aus diesem Grund empfinden viele Brautpaare solche Gastgeschenke praktischer Art als besonders sinnvoll.

Gastgeschenke für die Hochzeit kaufen

Um Gastgeschenke für die Hochzeit zu kaufen, gibt es verschiedene Anlaufstellen. Vom Deko-Laden bis zum spezialisierten Hochzeitsausstatter haben viele Dienstleister entsprechende Angebote im Sortiment. Wer für besondere Aufmerksamkeit sorgen möchte, sollte Gastgeschenke wählen, die sich personalisieren lassen. Passende Anbieter können zum Beispiel über Hochzeitsportale und Branchenseiten gefunden werden.

Gastgeschenke zur Hochzeit selbst machen

Die Give Aways für die Hochzeitsgäste als DIY-Präsente zu gestalten, hat einen besonderen Reiz. Denn natürlich muss man eine Menge Zeit und Energie hinein stecken, aber genau das kommt bei solchen Gastgeschenken auch rüber. Die Gäste werden deshalb nicht nur den Sachwert an sich zu schätzen wissen, sondern sich vor allem über die Wertschätzung freuen, die Braut und Bräutigam ihnen zeigen, indem sie die aufwändige Herstellung von selbstgebastelten Gastgeschenken auf sich nehmen. Die Bandbreite solcher Geschenkideen ist so groß wie die eigene Kreativität. Man kann kleine Maskottchen als Symbol für die eigene Hochzeit häkeln oder aus Ton oder ähnlichen Materialien herstellen, den Gästen ganz besondere Hochzeitskekse backen und liebevoll verpacken, selbst gemachte Marmelade verschenken oder sich die Mühe machen, jeden Gast individuell als Lego-Minifigur zusammenzubasteln. Die Art des selbst gemachten Geschenks sollte man mit Blick auf die jeweilige Zielgruppe und die eigenen gestalterischen Fähigkeiten wählen.

Zehn Ideen für Gastgeschenke zur Hochzeit

Salz- und Pfefferstreuer
Salz- und Pfeffer-Streuer mit romantischem Motiv sind beliebte Gastgeschenke. Sie sind praktisch, haltbar und langlebig. Und haben prinzipiell in jedem Haushalt ihre Berechtigung.

Seifenblasen
Seifenblasen in romantischer, mittels Gravur auf die Hochzeit angepasster Verpackung sind als Give Aways für Hochzeitsgäste immer eine sichere Wahl. Zumal sie den Gästen direkt vor Ort etwas zu tun geben und alle Altersgruppen ansprechen.

Pralinen
Zu den beliebtesten Arten von Gastgeschenken, die zum Verzehr gedacht sind, gehören kleine Pralinenschachteln. Sie enthalten zwei bis vier erlesene Süßigkeiten und die Verpackungen werden individuell zur Hochzeit passend bedruckt. Wie bei den meisten essbaren Give Aways sind sie natürlich ein vergängliches Gastgeschenk.

Lebkuchenherzen
Nichts symbolisiert eine Hochzeit so passend wie Herzen in allen Arten und Varianten. Deshalb stehen kleine Lebkuchenherzen als Gastgeschenk für alle Hochzeitsgäste traditionell hoch im Kurs. Als Beschriftung kann man die Namen des Brautpaars wählen oder den Hochzeitstermin.

Personalisierte Porträts
Eine tolle Form personalisierter Gastgeschenke sind individuell gestaltete Porträts. Diese können als Karikaturen oder ähnliche Illustrationen gestaltet werden oder auch als gemaltes Porträt. Die Herstellung dieser selbst gemachten Give Aways ist allerdings enorm aufwendig. Jedoch sticht man als Brautpaar damit auf jeden Fall unter allen anderen Hochzeiten der Saison deutlich hervor, was das Gastgeschenk angeht. Wenn also im Bräutigam ein verborgener Comic-Zeichner schlummert oder die Braut sich auf kreative Bildbearbeitung spezialisiert hat und von allen Gästen Foto-Porträts vorliegen hat, kann man mit persönlichen Porträts eine echte Punktlandung in Sachen Gastgeschenk hinlegen.

Blumentöpfe
Heiraten symbolisiert auch das Zusammenwachsen und den Drang zusammen weiter zu wachsen. Genau das lässt sich prima durch kleine Blumentöpfe oder auch einfach nur ein Briefchen mit Pflanzensamen als Gastgeschenk vermitteln.

Kerzenhalter
Deko und praktischer Mehrwert in einem – das bieten kleine Kerzenhalter, beispielsweise für Teelichte. Denn die Einsatzfelder für gemütliches Kerzenlicht sind vielfältig, ob Windlicht oder Innen-Deko. Das Personalisieren ist zum Beispiel mittels Gravur bei vielen Kerzenhaltern möglich.

Marmelade
Wer seinen Gästen die Zeit nach der Hochzeit versüßen möchte, kann Marmelade, ob gekauft oder selbst gemacht, als nette Aufmerksamkeit verschenken – bedruckt mit individuell zur Hochzeit passenden Etiketten im romantischen Design.

Mineralien / Steinscheiben
Ein häufig als Gastgeschenk anzutreffendes Deko-Element sind Steinscheiben aus Mineralien wie Achat. Das sieht edel aus und lässt sich durch einfaches Beschriften schnell und unaufwändig personalisieren. Sind die Steinscheiben groß genug, kann man sie mit dem Namen des Gastes versehen und während der Hochzeit als „Platzkarten“ benutzen.

Schlüsselanhänger
Ein äußerst praktisches Gastgeschenk sind Schlüsselanhänger. Diese können wahlweise mit einem romantischen Motiv gestaltet sein oder inhaltlich auf etwas verweisen, was eine
Leidenschaft von Braut und Bräutigam ist. Auch klassische Anhänger aus Holz oder Kunststoff in Herzform, bedruckt mit Namen und Hochzeitsdatum, sind schöne Erinnerungsgeschenke für die Hochzeitsgäste.

Bei der Budgetplanung sollten diese besonderen Hochzeitsgeschenke natürlich unbedingt berücksichtigt werden. Je nach Art schlagen sie pro Stück mit Kosten von unter einem Euro bis zu zehn oder mehr Euro zu Buche. Besonders teuer wird es, wenn man von einem Dienstleister Gastgeschenke anfordert, bei denen jedes Geschenk individuell personalisiert werden muss – beispielsweise durch das Aufdrucken der Namen der verschiedenen Gäste. Kostengünstiger ist es, das Motiv, das eingraviert oder aufgedruckt wird, für alle Gäste einheitlich zu machen.

Übrigens: Die Gastgeschenke für Trauzeugen und Brautjungfern sollten besonders großzügig ausfallen und dürfen sich gern von den Give Aways für die übrigen Hochzeitsgäste abheben. Denn damit zollt das Brautpaar dem besonderen Engagement der Trauzeugen im Rahmen der Hochzeitsorganisation und Hochzeitsfeier Anerkennung, weil die Trauzeugen meist eine sehr aktive Rolle bei der Hochzeitsplanung und während der Feier haben.